Online Videopoker im MansionCasino.com Schweiz

Online Videopoker Online Casino Schweiz Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Poker und Spielautomaten. Online Videopoker ist eines leicht zu erlernenden online Casinospiele für das es keinen Dealer oder Gegenspieler bedarf. Dennoch bietet es dieselbe spannungsvolle Unterhaltung wie das eigentliche Kartenspiel. Die Hierarchie des Texas Holdem bezüglich der Wertigkeiten bleibt erhalten und wird mit dem Draw Poker kombiniert. Es wird ein Einsatz erbracht, der Automat gibt fünf Karten aus, von denen beliebig viele getauscht werden können und dann kommt es zur Auswertung. Durch Joker, Mehrfachhände und progressive Jackpots sind verschiedene Versionen von Online Poker entstanden. Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Spiel erwartet die Nutzer im Mansion Casino.

Die Geschichte des Videopokers

Videopoker ist eine Erfindung der Neuzeit, denn ohne bestimmte Technologien wäre es nicht möglich gewesen. Schließlich benötigte man einen Bildschirm und eine kleine Software-Platine zur Programmierung der Grafiken, Animationen, Sounds und den Spielverlauf. Deshalb zählt Videopoker zu den Kindern der Online Casinos, wenngleich es vorher auch schon in einigen Spielbanken existiert hat. 1979 wurde der Grundstein für das heutige Video Poker gelegt: Draw Poker wurde erfunden. Zwar gab es diese Variante schon in Vorgängerversionen, aber nun wollten es die Spielbanken integrieren und vereinheitlichten dafür die Spielregeln.

Das Spiel gewann zunächst als kleines Sidegame ein wenig Interesse und wurde immer bekannter. Nur gegen den Computer zu spielen war sehr angenehm, da der psychologische Druck wie gegen einen Spieler oder Dealer nicht gegeben war. Spätestens in Las Vegas angekommen, war der Erfolg von Videopoker nicht mehr aufzuhalten.

In den Spielbanken der Sündenstadt verlangt man jedoch relativ hohe Einsätze als Minimum. Da die Anreise nach Las Vegas ohnehin schon teuer war, ließen die meisten Spieler ihr Geld lieber an den Tischen oder anderen Automaten. Doch mit der Einführung von Online Casinos im Internet, konnte Videopoker nun nichts mehr stoppen.

Doch im Internet angekommen hörte es mit der Weiterentwicklung des Videopokers nicht auf. Die Spieler wollten mehr Abwechslung und die Programmierer sorgten für Nachschub. Heute kann Online Videopoker nicht nur rund um die Uhr und jeden Tag gespielt werden, dank Funktionen wie dem Joker, multiplen Händen und progressiven Jackpots hat der Spieler zudem die Qual der Wahl.


Zum Seitenanfang

Gewinnchancen beim Video Poker

Jeder Art von Videopoker-Spiel liegt eine Auszahlungstabelle zugrunde. Diese variiert stets ein wenig, weil die erste Auszahlung ab verschiedenen Kombinationen beginnt. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, je besser das Blatt, desto höher die Auszahlung. Die Gewinnchancen kann man sich dagegen aus dem Poker ableiten. Wenn ein Kartendeck aus 52 Blättern besteht und wir bspw. eine Herz-Straße wollen, dann stehen uns dafür 13 Karten zur Verfügung. Sich mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung des Pokers auseinanderzusetzen wäre also ratsam.

Während die Gewinnchancen schnell geklärt sind, wird es bei den Quoten etwas komplizierter. Diese werden durch die Spielart bestimmt. Zum Vergleich, der Titel „Jacks or better“ zahlt ab einem Bubenpaar 1:1 oder höher aus. Es gibt aber auch schon „Ten or better“ oder eben höhere Schwierigkeitsgrade. Sie alle belohnen hinsichtlich der Quote beim Videopoker etwas anders. Wenn es dann noch um den progressiven Jackpot geht, kann ein Extraeinsatz verlangt werden. Der Jackpot wird dann bei einem Royal Flush, der höchsten Kombination des Pokers, ausgezahlt.

Da die Quoten und Gewinnchancen fix sind, ist es viel wichtiger die eigenen Limits nicht zu überschreiten. Je mehr Runden gespielt werden können, desto besser die Chancen auf eine starke Hand, aber umso geringer auch die Auszahlung. Ob ich mit 100 Euro auch 100 Runden spiele oder vielleicht nur 20, muss jeder nach seinem persönlichen Ermessen festlegen.

Die Joker-Karten, auch Wilds genannt, steigern das Potential der Hände, weil sie immer die beste Hand ermöglichen und zusätzliche Chancen gewähren. Hier empfehlen Profis gern Deuces Wild, weil es mit die besten Erfolgswahrscheinlichkeiten bietet.

Anfängern wird dagegen die Variante „Tens or better“ oder „Jacks or better“ empfohlen, weil hier die Auszahlungen schon ab niedrigen Paaren beginnen.


Zum Seitenanfang

Wie man Videopoker spielt (Regeln)

Welche Art von Videopoker im Mansion Casino auch gespielt wird, die Grundregeln sind bei allen gleich. Egal ob Deuces Wild, progressives Videpoker oder Kings or Better, wir erklären den Ablauf einer Runde.

Dafür wählt der Spieler zunächst seinen Einsatz. Der Anfang kann auch im Übungsmodus erfolgen, bei dem noch kein reales Geld gesetzt wird. Danach erfolgt der Klick auf den „Deal“-Button, damit der Computer die ersten fünf Karten ausgibt. Es ist von Vorteil wenn man schon ein paar Sessions herkömmliches Poker gespielt hat, um den Ablauf schneller zu verstehen. Denn nun wird die Hand analysiert und entschieden welche Karten getauscht werden sollen. Es muss kein Umtausch erfolgen, aber auch alle Karten, sollte die Hand komplett wertlos sein, dürfen wieder zurückgehen. Nun erfolgt der abschließende Vergleich vom Computer. Ein zweites Mal tauschen zu dürfen ist eher selten. Anhand der Auszahlungstabelle gibt es nun einen Gewinn, sollte der Spieler wenigstens das Minimum getroffen haben.

Interessant: Es kann das Autoplay-Feature genutzt werden, um eine festgelegte Anzahl von Händen durchzuspielen. Dies beschleunigt den Vorgang ein wenig, aber die Entscheidungen zum Tauschen bleiben natürlich dem Spieler überlassen.


Zum Seitenanfang

Strategie und Tipps zum Videopoker

Ob noch nie gespielt oder schon recht erfahren, über Online Videopoker wurden große Artikel geschrieben und eine Fülle an Strategien entwickelt, um das maximale aus seinen Chancen herauszuholen. Sie alle zielen darauf ab den Hausvorteil zu minimieren, der in all jenen Kombinationen besteht, die keine Auszahlung geben. Garantien für dauerhaften Erfolg können auch wir nicht geben, der eigene Stil sowie das Variieren der Einsätze zusammen mit einigen Tipps können zum Erfolg führen, müssen es aber nicht.

Welches Blatt habe ich? Das ist eine entscheidende Frage und viel lieber hält man das Pärchen fest, statt nach großen Kombinationen zu suchen für die noch drei Karten fehlen. Das Prinzip des „immer halten wenn möglich“ gehört hier mit dazu. Wenn schon mit der Starthand eine Auszahlung gesichert ist, dann wird diese mitgenommen statt weiter zu spekulieren. Im Idealfall erweitert sich das Paar zu einem Drilling usw. Das gilt natürlich auch für größere Kombinationen wie das Full House oder eine Straße. Noch wertvoller sind diese Treffer von Beginn an wenn mit mehreren Händen gleichzeitig gespielt wird.

Buben auflösen: Die meisten Varianten von Videopoker zahlen nach dem Prinzip Jacks or Better aus. Das Bubenpaar sollte nur bei Aussicht auf einen Straight oder Royal Flush aufgelöst werden.

Flush oder Straight auflösen: Dasselbe Prinzip sollte der Spieler auch verfolgen, wenn er eine Straße oder Flush hält, aber die Chance mit nur einer Karte auf eine höhere Kombination hält. Die Chance darauf besteht selten, sollte aber genau dann wahrgenommen werden, um eventuell ein Vielfaches an Gewinn zu bekommen.

Hinsichtlich der Videopoker-Strategien geht ein Rechner dazu mehr ins Detail. Er soll einem, ähnlich wie die Strategiekarte beim Blackjack, zur richtigen Entscheidung verhelfen. Beim Videopoker drängt einen nicht die Zeit und so kann die aktuelle Hand in den Strategie-Rechner eingetragen werden, um sich dann helfen zu lassen. Alternativ gibt es auch Videopoker-Tabellen zum Ausdrucken und die liegen dann vor einem, wenn gerade gespielt wird.


Zum Seitenanfang

Spielbuttons beim Videopoker

Bei wem wir nun das Interesse am Online Videopoker geweckt haben, der wird sich am Anfang über die vielen Buttons wundern. Es geht um die Varianz der Einsätze, sowie das Verdoppeln, aber auch eine Nebenwette etc. Deshalb hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Begriffe und Buttons beim Videopoker online.

Bet Max (maximale Wette): Mit diesem Button wird automatisch der höchste Betrag im Spiel gesetzt, sofern die Bankroll mitspielt. Danach werden die Karten sofort ausgeteilt, die Runde verläuft ansonsten normal.

Einsammeln: Manche Spiele fragen nach einem Gewinn ob dieser sofort eingesammelt oder weiter riskiert werden soll. Hier wird das Geld eingesammelt und dem Konto hinzuaddiert.

Verdoppeln: Das Prinzip „Doppelt oder nichts“ kennen viele schon von einigen Spielautomaten. Auch beim Online Videopoker ist es an manchen Geräten möglich zu verdoppeln bzw. ein Vielfaches des Gewinns einzustreichen, wenn in dem angeschlossenen Bonusspiel alles richtig gemacht wird.

Hälfte verdoppeln: In diesem Fall wird nur die Hälfte des Gewinns genommen und dann mit demselben Prinzip gespielt. Eine Hälfte geht somit sofort zur Bankroll, die andere dient als zusätzlicher Einsatz. Auch hier beginnt ein Bonusspiel bei dem der Spieler eine Vorhersage treffen muss und wenn diese stimmt, gibt es einen Extra-Gewinn.

Halten: Es kann zwischen einer und fünf Karten nach dem ersten Deal gehalten werden, um diese vor dem Austauschen zu schützen.

Deal (Austeilen): Mit diesem Button werden die Karten vom Computer gegeben.

Limit: Hier werden alle Einsatzlimits übersichtlich angezeigt. Dies ist vor allem für die Mindest- und Höchsteinsätze wichtig zu wissen, falls irgendeine Satzstrategie verfolgt wird.


Zum Seitenanfang

Ein Konto eröffnen, damit Sie um Echtgeld spielen können

Um mit dem Spielen im Mansion Casino zu beginnen braucht es nicht viel, nur eine kurze Anmeldung. Hierbei werden alle persönlichen Daten wie Name, Anschrift und E-Mail eingegeben. Diese dienen später zur exakten Zuordnung des Spielers und im Zweifelsfall auch der Sicherheit, sollten einmal die Anmeldedaten verloren gegangen sein.

Im nächsten Schritt geht es dann um eine Einzahlung. Diese muss nicht sofort erfolgen, das Übungsspiel für Online Videopoker und alle anderen Inhalte der Plattform wird unbegrenzt zur Verfügung gestellt. Doch dann kann auch kein echtes Geld gewonnen werden. Zum Einzahlen stehen die wichtigsten Methoden zur Auswahl. Der Banktransfer oder die Einzahlung per Kreditkarte sind Klassiker, während E-Wallets (Neteller, Skrill) und Prepaidkarten (Paysafe, Ukash) zu den modernen Optionen gehören.

Mit der ersten Einzahlung besteht auch Anspruch auf einen Willkommensbonus von bis zu 5.000 Euro. Diese Summe gilt für High Roller, aber auch schon ab der Mindesteinzahlung wird ein 100% Bonus gewährt. Jeder Spieler kann ihn nutzen, muss es aber nicht. Weitere Informationen dazu gibt es im Bereich „Aktionen“ des Mansion Casinos und nach der Anmeldung per E-Mail. Bitte hier auch die Bonusbedingungen lesen und damit einverstanden erklären.


Zum Seitenanfang

Glossar mit wichtigen Begriffen zum Videopoker

Videopoker ist kein besonders komplexes Spiel, dennoch wurde es mit ein paar Begriffen geprägt die man kennen sollte. Sie beziehen sich auf Spieloptionen, Sonderfunktionen und die Einsätze.

Kassierer: In diesem Bereich des Mansion Casinos lassen sich Gewinne auszahlen und neues Geld einzahlen.

Gewinnlinie: Viele Varianten des Online Videopoker bestehen aus mehreren Linien, die der Spieler durch diese Funktion einzeln aktivieren kann. Es wird empfohlen stets mit allen zu spielen, für die maximalen Gewinnchancen.

Multi-Blatt: Bei diesem Spieltyp wird das Videopoker mit mehreren Händen gespielt. Erst wird nur eine Hand gedealt und gehalten, danach verteilt sich das Ergebnis auf bsp2 25, 50 oder 100 weitere Hände und es wird erneut gedealt.

Multi-Blatt: Sie können während jeder Runde mehr als ein Blatt spielen bei diesem Spieltyp und haben somit eine schnellere, spannendere Online-Casino-Erfahrung.

Auszahlungstabelle: Eine klare Übersicht der Quoten bei den verschiedenen Kombinationen. Die Gewinne sind vom Einsatz abhängig.

Progressiver Jackpot: Für die Chance auf den Jackpot ist eine Nebenwette nötig. Die Höhe des Jackpots hat kein Limit nach oben und wird zufällig ausgelöst. (meist durch den Royal Flush)

Wild-Karte: Auch Joker genannt, denn diese Karte passt sich der bestmöglichen Wertigkeit an. Sie macht aus einem Paar bspw. einen Drilling oder vollendet die fast fertige Straße.